Über uns

Intoxikationen sind seltene, aber dennoch regelmäßig in der Notaufnahme anzutreffende Krankheitsbilder, bei denen die Sammlung persönlicher Expertise aufgrund der überschaubaren Zahlen nicht ganz einfach ist.
Daher soll dieser Blog euch das Management von Intoxikationen näher bringen und einen Überblick über die Evidenz in einer sehr eminenzbasierten Disziplin ermöglichen.

Im Blog werden Artikel mit Hintergrundinformationen über verschiedene Vergiftungsbilder gepostet. Damit ihr (zur Not auch offline) einen schnellen Überblick habt, was akut bei einer bestimmten Intoxikation zu tun ist, gibt es außerdem ein PDF mit den einzelnen Beiträgen für die Akutsituation prägnant zusammengefasst als Pocket Cards.
Unter Links findet ihr Hinweise zu anderen nützlichen Homepages rund um das Thema Intoxikationen.

Euch gefällt die Homepage, ihr habt Ideen, was wir besser machen können, oder Themenwünsche?
Schreibt uns doch einfach über das Kontaktformular im Impressum oder sendet einfach eine E-Mail an christoph [at] toxdocs.de
Über euer Feedback freuen wir uns sehr!

 

Wer steckt hinter ToxDocs?

Christoph ist Assistenzarzt für Innere Medizin und Nephrologie mit einem Schwerpunkt auf Notfall- und Intensivmedizin aus Köln. Nach dem Ende des Medizinstudiums arbeitete er in einer Giftinformationszentrale und stellte parallel seine Promotion fertig. Aktuell ist er als Assistenzarzt an einem Kölner Maximalversorger tätig. Sein besonderes Interesse gilt der Optimierung des Faktors Mensch in der Notfallmedizin und dem Feld der Vergiftungen (sic!). Die Idee zu toxdocs.de kam ihm beim SMACC in Berlin.

 

Raimund gelangte über die ehrenamtliche Tätigkeit bei den Maltesern sowie eine Famulatur im ED des St. James´s Hospital in Dublin zur Notfallmedizin und FOAM-Welt. Er befindet sich aktuell im Endspurt seines Medizinstudiums. Besonders interessieren ihn die Themenkomplexe Trauma und Schock.